Sicherer Kopfstand beim Yoga


Der Kopfstand wird im Yoga als "König der Asanas" bezeichnet.

Der Kopfstand als Umkehrhaltung im Yoga wirkt körperlich vorbeugend und heilend bei sehr vielen Krankheiten. Der Kopfstand wirkt verjüngend. Der Kopfstand wirkt geistig.

Infolge der umgekehrten Schwerkrafteinwirkung entlastet der Kopfstand das Herz und wirkt unterstützend auf den Kreislauf.

Wenn der Kopfstand im Yoga korrekt ausgeführt wird, löst er Spannungen im Rücken und wirkt vorbeugend gegen  Rückenprobleme. Wer unter Schulterschmerzen leidet, kann durch den Kopfstand die Delta-Muskeln stärken.

Die Sauerstoffversorgung wird angeregt, die Atemkapazität deutlich verbessert.

Insbesonders Bildschirmarbeiter steigern durch regelmäßiges Kopfstandüben ihre Konzentration.

Du trainierst auch deinen Gleichgewichtsinn.

Der Kopfstand trainiert im energetischen Bereich dein Muladhara Chakra und aktiviert deine Sonnen- und Mondenergie

Der Kopfstand ist allerdings keine ungefährliche Yoga Asanas. Wird der Kopfstand beim Yoga falsch ausgeführt, können schwere Schäden an der Halswirbelsäule und andere Verletzungen enstehen. Dieses Problem löst der Kopfstandstuhl.






Kein Verletzungsrisiko durch den Kopfstandstuhl

Bei den vielen gesundheitlichen Vorteilen muß jedoch auch gewarnt werden: Der Kopfstand ist keine Position für einen Anfänger und darf nur unter Kontrolle erfahrener Yogalehrer praktiziert werden. Am besten, du bereitest dich mit stehenden Asanas und seitliche Drehungen auf den Kopfstand vor. Versuche auf keinen Fall durch Internetanleitungen, Videos oder aus einer Yogazeitschrift den Kopfstand  zu lernen, das Verletzungsrisiko ist enorm (der Autor dieser Zeilen weiß wovon er schreibt). Kopfschmerzen, Nackenverspannungen und Augenschmerzen sind relativ harmlos, kaputte Bandscheiben und Wirbelverletzungen richtiggehend gefährlich sein. Laut der Yogalehrerin und Heilpraktikerin Silvia Gehde verursachen gerade "mitteleuroäische Verspannungen" sehr oft Unfälle bei der Halswirbelsäule durch viele Stunden am Schreibtisch und Mangel an ausreichender Bewegung.

Dieser Kopfstandstuhl von FeedUp sorgt für einen sicheren und einfachen Aufstieg in den Kopfstand:











Abbildung: FeedUp Kopfstandstuhl - erhältlich bei Amazon


Der FeedUp Kopfstandstuhl wurde ursprünglich für

Anfänger entwickelt, um Umkehrhaltungen verletzungsfrei
für Alle möglich zum machen.

Auch fortgeschrittenen Kopfstandyogis werden mit
dem FeedUp ihre Freude haben. Es können unglaublich
viele Asanas mit dem Kopfstandstuhl praktisch
verletzungsfreiausgeführt werden.

Du kannst sogar Sonnengrüße am FeedUp praktizieren.

Mit der Lieferung deines FeedUp Kopfstandstuhls
erhälst du auch ein großes Poster (A2) gratis, das dir
sehr viele Positionen zeigt.

Durch den FeedUp kommst du in einzigartiger
körperschonender Weise in die Umkehrhaltung.
Der Aufstieg wird deutlich erleichtert.

Deine Halsmuskulatur wird geschont, denn das
Körpergewicht verteilt sich gleichmäßig auf deine
Schultern, die dadurch gestärkt werden.
Der Kopf ist belastungsfrei und die Halswirbelsäule
kann sich in die Länge strecken.
Du brauchst nun keine Angst mehr zu haben, dir
schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule oder
den Bandscheiben zu bekommen.

Durch den Kopfstandstuhl kannst du die Balance
nun deutlich länger halten, da du dich an den Holmen
festhalten kannst. Da der FeedUp eine bequeme
Polsterung besitzt, kannst du sogar minutenlang
in dieser Position verweilen.
Am Anfang solltest du sicherheitshalber trotzdem
nur wenige Augenblicke den Kopfstand ausüben.

Der FeedUp Kopfstandstuhl wird aus einem schicht-
verleimten Birkenholz gefertigt, welches in einem
Stück gebogen wurde. Durch diese Kombination
ist der Kopfstandstuhl sehr stabil.

Den FeedUp kopfstandstuhl kannst du
bequem bei Amazon
versandkostenfrei bestellen.

zum FeedUp bei Amazon

Diese Seiten zum Thema Yoga könnten Sie auch interessieren:
Feetup Yoga Kopfstandhocker im Test
Yoga Weihnachtsgeschichte

Weitere Artikel rund um "Yoga und Kopfstand" folgen in Kürze

01/2017 © Günter Fellner 

Email an:
Anfragen zu sicheren Yoga Kopfstand

Die abgebildeten Fotos unterliegen dem Copyright von FeedUp. FeetUp® ist eine eingetragene Marke.